Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Neu im Programm

Hier finden Sie neu ins aktuelle Semesterprogramm aufgenommene Angebote oder solche, die erst nach Erscheinen des Programmheftes geplant wurden.


Neu im Programm

Seite 1 von 2

Bitte die Hinweise bei der Veranstaltung beachten ***Fachwirt/-in Kindertageseinrichtungen (VHS)

(Verden, ab , 30.12., 9.30 Uhr )

Dieser berufsbegleitende Lehrgang richtet sich an Personen, die in pädagogischen und sozialen Arbeitsfeldern tätig sind und in Kindertageseinrichtungen eine leitende Position anstreben bzw. inne haben. In berufsfeldbezogenen Einheiten werden neben theoretischen Kenntnissen vor allem konkrete und alltagsorientierte Kompetenzen vermittelt sowie die Praxisreflexion gefördert.
Teilnehmen können Sozialpädagogen/-pädagoginnen oder Erzieher/-innen mit einer mindestens zweijährigen Berufserfahrung im Bereich Kindertageseinrichtungen bzw. Personen mit vergleichbarem Ausbildungsabschluss und entsprechender Berufserfahrung.
Bausteine:
- Leitungspersönlichkeit und Selbstmanagement
- Personal-/Teamentwicklung
- Finanzierung und Verwaltung/ Büroorganisation/EDV
- Kindheit, Familie und Gesellschaft/ Pädagogische Ansätze
- Modernes Marketing/Organisationsentwicklung
- Gesprächsführung/Zusammenarbeit mit Eltern und Institutionen
- Praxisreflexion/Supervision
370 Unterrichtsstunden

Das Zertifikat wird nach der regelmäßigen Teilnahme am Lehrgang und entsprechend der abgelegten Leistungsnachweise vergeben.
Bei den Leistungsnachweisen handelt es sich um:
- eine Fallbearbeitung im Schwerpunkt "Recht" (während der Weiterqualifizierung);
- eine Facharbeit (Umfang ca. 25 - 30 Seiten) zu einem Themenschwerpunkt der Weiterqualifizierung (in Absprache mit der Lehrgangsleitung) als Grundlage für das Abschluss
Kolloquium;
- ein Referat zu einem Themenschwerpunkt der Weiterqualifizierung, nach Absprache mit der Lehrgangsleitung
(die Referate sollen während der laufenden Weiterqualifizierung gehalten werden);
- die Erstellung eines persönlichen Weiterbildungs-Portfolios.
Die Inhalte der Weiterqualifizierung und das Thema der Facharbeit werden im Abschluss-Zertifikat dokumentiert.
Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung ab. Jede/-r Teilnehmer/- in erhält nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e.V.

Bitte die Hinweise bei der Veranstaltung beachten **Integrative Erziehung Interessenten

(Verden, ab , 30.12., 9.30 Uhr )

Gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne Beeinträchtigung gehört zum Bestand des Erziehungs- und
Bildungsauftrages des Elementarbereichs. Einrichtungen, die integrativ arbeiten wollen, müssen u.a. nachweisen, dass sie über entsprechend qualifiziertes Personal verfügen. An Stelle der heilpädagogischen Fachkraft kann auch eine sozialpädagogische Fachkraft (Erzieher/-in oder Sozialpädagoge/-in) tätig sein, die ihre heilpädagogische Qualifikation durch diese berufsbegleitende Fortbildung, die vom Niedersächsischen Kultusministerium anerkannt ist, erworben hat.
Inhalte (u.a.):
- Entwicklung integrativer Erziehung und gesetzlicher
Grundlagen
- Entwicklung und Lernen des Kindes bis zum Schulalter
- Beeinträchtigung kindlicher Entwicklung
- Pädagogisch-didaktische Ansätze zwischen Integration
und Inklusion
- Integrative therapeutische Intervention
- Theorie und Praxis projektorientierter Planung
- Wahrnehmung - Bewegung - Kommunikation
- Arbeiten mit Kindern mit "schweren" Behinderungen
- Der integrative Kindergarten als Erfahrungsraum.
Das Lehrgangskonzept ist in 14 Themenbausteine untergliedert. Der Lehrgang umfasst insgesamt 260 Unterrichtsstunden und schließt mit einer Prüfung ab. Jede/-r Teilnehmer/-in erhält nach erfolgreicher Teilnahme am Lehrgang ein Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsen e. V..

freie Plätze ¡La gramática es tu amiga! - Spanische Grammatik

(Verden, ab Sa., 2.11., 10.30 Uhr )

Dieser Grammatikkurs richtet sich an alle Jugendlichen die Spanisch lernen.

Der ideale Kurs zum Lernen, Wiederholen, Vertiefen und Nachschlagen der spanischen Grammatik!
Analyse verschieden schwieriger Aspekte spanischer Grammatik aus deskriptiver Sichtweise.
Dieser Kurs besteht aus Theorie und Praxis der Grammatik. Auch an der Verbesserung des schriftlichen Ausdrucks wird gearbeitet.

Schwerpunktthema: Presente, Gerundio y Perfecto

freie Plätze ¡La gramática es tu amiga! - Spanische Grammatik

(Verden, ab Sa., 30.11., 10.30 Uhr )

Dieser Grammatikkurs richtet sich an alle Jugendlichen die Spanisch lernen.

Der ideale Kurs zum Lernen, Wiederholen, Vertiefen und Nachschlagen der spanischen Grammatik!
Analyse verschieden schwieriger Aspekte spanischer Grammatik aus deskriptiver Sichtweise.
Dieser Kurs besteht aus Theorie und Praxis der Grammatik. Auch an der Verbesserung des schriftlichen Ausdrucks wird gearbeitet.

Schwerpunktthema: Indefinido, Imperfecto, Pluscuamperfecto

freie Plätze ¡La gramática es tu amiga! - Spanische Grammatik

(Verden, ab Sa., 25.1., 10.30 Uhr )

Dieser Grammatikkurs richtet sich an alle Jugendlichen die Spanisch lernen.

Der ideale Kurs zum Lernen, Wiederholen, Vertiefen und Nachschlagen der spanischen Grammatik!
Analyse verschieden schwieriger Aspekte spanischer Grammatik aus deskriptiver Sichtweise.
Dieser Kurs besteht aus Theorie und Praxis der Grammatik. Auch an der Verbesserung des schriftlichen Ausdrucks wird gearbeitet.

Schwerpunktthema: Futuro, Condicional

freie Plätze ¡La gramática es tu amiga! - Spanische Grammatik

(Verden, ab Sa., 8.2., 10.30 Uhr )

Dieser Grammatikkurs richtet sich an alle Jugendlichen die Spanisch lernen.

Der ideale Kurs zum Lernen, Wiederholen, Vertiefen und Nachschlagen der spanischen Grammatik!
Analyse verschieden schwieriger Aspekte spanischer Grammatik aus deskriptiver Sichtweise.
Dieser Kurs besteht aus Theorie und Praxis der Grammatik. Auch an der Verbesserung des schriftlichen Ausdrucks wird gearbeitet.

Schwerpunktthema: -¿Indicativo o Subjuntivo?

freie Plätze Erstellung eines Businessplans

(Verden, ab Fr., 6.12., 16.00 Uhr )

Ein Businessplan beantwortet selbstverständlich nicht die Frage, was in der Zukunft sein wird. Sondern die Frage, was passieren muss, damit aus den Aufträgen oder Verkäufen genug Geld übrig bleibt, um die betrieblichen und privaten Kosten decken zu können. Und er schafft Klarheit über den eigenen Standort und deshalb auch darüber, in welche Richtung die nächsten Schritte gehen sollten und welche Maßnahmen sinnvoll und Erfolg versprechend sind.

freie Plätze Familienforschung und das Lesen alter Schriften

(Verden, ab Fr., 25.10., 17.45 Uhr )

Wir lernen im Kurs verschiedene Regeln, die beim Lesen alter Schriften helfen, sowie verschiedene Originalquellen für Familiengeschichte kennen, die in Kirchenbüchern, Staatsarchiven oder genealogischen Forschungsstellen zu finden sind.
Der Unterschied zwischen der Sütterlinschrift und älteren deutschen Schreibschriften wird erklärt. Sie können auch eigene Schriften mitbringen. Kirchenlatein und verschollene Ausdrücke werden besprochen und spielerisch geübt. Sie können beraten werden, wie Sie in Ihrer Forschung vorankommen.

freie Plätze Ikonen. Was wir Menschen anbeten

(Verden, ab So., 17.11., 11.15 Uhr )

Mit dieser Ausstellung feiert die Kunsthalle Bremen eine Premiere: Erstmals werden alle Galerieräume des Hauses mit einer großen Ausstellung bespielt. Dabei geht die Schau der Frage nach, wie sich auch heute noch mit dem Begriff der Ikone kultische Verehrung und die Idee des Übersinnlichen verbinden. Denn gerade in der spirituellen Präsenz und auratischen Kraft vieler moderner und zeitgenössischer Kunstwerke wirken Qualitäten der traditionellen Ikone nach. Pro Raum präsentiert die Schau jeweils ein Meisterwerk, das auf seine je eigene Art Aspekte der Spiritualität und Andacht ausdrückt - von der russischen Ikone über Caspar David Friedrich, Wassily Kandinsky, Kasimir Malewitsch, Piet Mondrian, Mark Rothko, Yves Klein bis zu Andy Warhol, Niki de Saint Phalle, Isa Genzken und Andreas Gursky. "Alltags-Ikonen" aus der Markenwelt und Popkultur ergänzen die Auswahl. Die Interpretation des traditionellen Ikonen-Gedankens in der Kunst wird so mit dem Phänomen der Ikonisierung in unserer alltäglichen Lebenswelt kontrastiert.
Die Besucherinnen und Besucher haben die einmalige Möglichkeit, im Rundgang durch 60 Galerieräume die spektakuläre Architektur der Kunsthalle Bremen neu zu erleben und die spirituelle Kraft der Kunst unmittelbar zu erfahren. In diesem herausragenden Kunsterlebnis wird das Museum selbst zum Ort der Kontemplation.

Bitte die Hinweise bei der Veranstaltung beachten Seelische Trümmer - Vortrags-Veranstaltung mit Bettina Alberti

(Ottersberg, ab Fr., 25.10., 18.00 Uhr )

Bettina Alberti lässt in ihrem Buch "Seelische Trümmer" die Generation der in den 50er und 60er Jahren Geborenen zu Wort kommen.

Über 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges leiden noch viele Menschen unter vielfältigen Traumata. Begründet durch die besondere Bindungs- und Erziehungserfahrung der Nachkriegszeit empfinden selbst noch die Kinder der Kriegskinder Gefühle von Einsamkeit, Unsicherheit, Angst und Entwurzelung.

Die Autorin sagt: "Unsere Eltern räumten die Trümmer der zerstörten Häuser mit den Händen weg. Wir - die nächste Generation - sind mit dem Aufräumen der seelischen Trümmer beschäftigt." und zeigt an Beispielen, welche Folgen das kollektive deutsche Kriegstrauma auf 50er/60er Generation hat und mit welchen besonderen Aufgaben sie betraut ist - erschwert durch die selbst erlebte Phase des Kalten Krieges und der Teilung Deutschlands.

Seite 1 von 2


freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Bitte die Hinweise bei der Veranstaltung beachten
Bitte die Hinweise bei der Veranstaltung beachten

Kontakt

Kreisvolkshochschule Verden

Artilleriestraße 8
27283 Verden (Aller)

Tel.: 04231 15-160 
Fax: 04231 15-170

E-Mail: kreisvolkshochschule@landkreis-verden.de 

______________________________

Downloads

Programmheft

Vordruck Anmeldekarte

Teilnahmebedingungen

Datenschutzerklärung

Unsere Besuchszeiten

Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

Montag und Donnerstag
14:00 bis 16:00 Uhr

und nach Vereinbarung

sowie besondere Sprechzeiten für
Deutsch und Integrationskurse  (Link)


Nutzen Sie bitte nach Möglichkeit die Terminvereinbarung. So können Sie - und auch wir - sicherstellen, dass die gewünschte Ansprechpartnerin, der gewünschte Ansprechpartner auch ausreichend Zeit für Ihre Anliegen zur Verfügung hat. 

Telefonische Erreichbarkeit

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr und
Mo - Do von 14:00 - 16:00 Uhr

ist unser Telefonservice unter der Rufnummer

04231 15-160

zu erreichen.
 

Unser Telefonservice nimmt lediglich Anmeldungen entgegen und erteilt einfache Auskünfte (z.B. ob in einem Kurs noch Plätze frei sind), kann jedoch keine Beratungen durchführen. Wenn Sie eine Beratung wünschen, werden Sie während der Besuchszeitenmit den zuständigen Mitarbeiter/-innen verbunden, bzw. wir rufen Sie anschl. zurück.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen