Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Angebote im Programmbereich Arbeit und Beruf

Berufliche Qualifizierung ist von herausragender Bedeutung für die gesellschaftliche Teilhabe. Sie ermöglicht es den Teilnehmenden, den gesellschaftlichen Wandel mitzugestalten, ihre Persönlichkeit und Urteilsfähigkeit für den Arbeitsalltag zu entfalten. Deshalb ist die berufliche Weiterbildung unverzichtbarer und zentraler Bestandteil unseres Angebotes.

Berufliche Weiterbildung setzt an bei Kompetenzen wie Lernfähigkeit und Sprachkenntnissen und reicht bis zu abschlussbezogenen Qualifizierungslehrgängen und Schlüsselkompetenzen. Fachlehrgänge in betriebswirtschaftlichen Bereichen ermöglichen Ihnen den Einstieg und das Fortkommen in allen kaufmännischen Berufen. Anerkannte Zertifikate belegen Ihren Wissensstand gegenüber Arbeitgebern.



Schade
ist es, wenn wir einen Kurs absagen, weil wir nicht wissen, dass Sie kommen.
Deshalb melden Sie sich bitte rechtzeitig an.


Programmbereich 3: Arbeit und Beruf >> Berufliche Schlüsselkompetenzen

Seite 1 von 1

Dieser Bildungsurlaub richtet sich an Menschen, die lernen möchten, mit beruflichem Stress gelassener umzugehen bzw. die sich aktiv vor Burn-out oder anderen stressbedingten Erkrankungen schützen möchten.
Inhalte:
- Grundlagen, Anregungen und Übungen zum Thema Stressbewältigung, Stressverhalten und Stressreduktion/ Grundlagen
- alltagstaugliche Übungen auf Basis des MBSR-Programmes (Stressbewältigung durch Achtsamkeit) nach Jon Kabat-Zinn
- hilfreiche Anregungen und Übungen für ein entlastendes Zeitmanagement
- Wahrnehmung persönlicher Grenzen
- Aufzeigen eigener Grenzen
- stressfreie Kommunikation
- Gesamtüberblick des Gelernten und Transfer in den Alltag
Die Teilnehmenden lernen, ihr Verhalten in Stresssituationen zu reflektieren und einzuordnen. Sie erhalten Anregungen zur Stressreduktion im regenerativen - und kognitiven Bereich sowie auf Verhaltensebene. Ziel dieses Bildungsurlaubs ist, aus den Inhalten eigene Entlastungsstrategien zu entwickeln, um den beruflichen Herausforderungen wieder mit mehr Freude, Energie und Gelassenheit begegnen zu können.
Bitte mitbringen: Schreibzeug, ein kleines Kopfkissen, eine Decke, warme Socken
Vertiefungskurs – ideal für Menschen mit grundlegenden Kenntnissen der GfK, die gerne mehr über sich selbst und ihre Art zu kommunizieren erfahren möchten

Die Gewaltfreie Kommunikation (GfK) nach Marshall Rosenberg ist eine Weise miteinander zu kommunizieren, die das eigene Leben und das der anderen Menschen bereichert – eine Sprache des Lebens. Sie beginnt zuallererst mit einem anderen Umgang mit uns selbst, mit einem neuen Blick auf die Welt wodurch wir dann logischerweise anders auf andere zugehen können.

Im beruflichen und familiären Alltag entstehen immer wieder Situationen, in denen wir subjektiv ein sehr hohes Stresserleben haben. Wenn wir aber aus einem solchen Stresserleben heraus kommunizieren, dann sprechen wir so, dass sich unsere tieferen Bedürfnisse wie friedliches Miteinander, Gemeinschaft, kooperativer Austausch nicht erfüllen können. Wir sind subjektiv im Überlebensmodus und sprechen entsprechend aggressiv, unsere Sprache ist bewertend, oft sogar verurteilend.

Mit der GfK werden Sie eine Methode und eine innere Haltung kennen lernen, die Ihnen helfen kann, eigene Bedürfnisse anders zu kommunizieren. So werden sich Ihre Bedürfnisse und die Ihres Gegenübers leichter erfüllen, ein Gewinn für beide.

In diesem Vertiefungskurs werden wir uns neben konkreten Übungen zu den vier Schritten der GfK mehr mit den inneren Prozessen auseinandersetzen, die uns letztlich daran hindern gewaltfrei zu kommunizieren. Dazu werden wir uns mit den Themen Stressentstehung und Stressbewältigung beschäftigen und mit der Polyvagaltheorie nach Stephen Porges ein besseres Verständnis erlangen, was wir in stressigen Situationen brauchen und wie wir es uns selbst geben können.
Die Gewaltfreie Kommunikation (GfK) nach Marshall Rosenberg ist eine Weise miteinander zu kommunizieren, die das eigene Leben und das der anderen Menschen bereichert – eine Sprache des Lebens. Sie beginnt zuallererst mit einem anderen Umgang mit uns selbst, mit einem neuen Blick auf die Welt, wodurch wir dann logischerweise anders auf andere zugehen können.

Im beruflichen und familiären Alltag entstehen immer wieder Situationen, in denen wir subjektiv ein sehr hohes Stresserleben haben (siehe auch der Kurs Stressbewältigung). Wenn wir aber aus einem solchen Stresserleben heraus kommunizieren, dann sprechen wir so, dass sich unsere tieferen Bedürfnisse wie friedliches Miteinander, Gemeinschaft, kooperativer Austausch nicht erfüllen können. Wir sind subjektiv im Überlebensmodus und sprechen entsprechend aggressiv, unsere Sprache ist bewertend, oft sogar verurteilend.

Mit der GfK werden Sie eine Methode, bzw. eine innere Haltung kennenlernen, die Ihnen helfen kann, eigene Bedürfnisse anders zu kommunizieren, mit dem Ziel, Ihre Bedürfnisse und die Ihres Gegenübers leichter zu erfüllen.

Seite 1 von 1


freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Bitte die Hinweise bei der Veranstaltung beachten
Bitte die Hinweise bei der Veranstaltung beachten

Kontakt

Kreisvolkshochschule Verden

Artilleriestraße 8
27283 Verden (Aller)

Tel.: 04231 15-160 
Fax: 04231 15-170

E-Mail: kreisvolkshochschule@landkreis-verden.de 

______________________________

Downloads

Vordruck Anmeldekarte

Teilnahmebedingungen

Datenschutzerklärung

Unsere Besuchszeiten

Nutzen Sie bitte die Terminvereinbarung, so können Sie - und auch wir - sicherstellen, dass die gewünschte Ansprechpartnerin, der gewünschte Ansprechpartner auch ausreichend Zeit für Ihre Anliegen zur Verfügung hat. 

sowie besondere Sprechzeiten für
Deutsch und Integrationskurse  (Link)

 

Telefonische Erreichbarkeit

Mo - Fr von 08:00 - 12:30 Uhr und

Mo - Do von 14:00 - 16:00 Uhr

ist unser Telefonservice unter der Rufnummer

04231 15-160

zu erreichen.
 

Unser Telefonservice nimmt lediglich Anmeldungen entgegen und erteilt einfache Auskünfte (z.B. ob in einem Kurs noch Plätze frei sind), kann jedoch keine Beratungen durchführen. Wenn Sie eine Beratung wünschen, werden Sie während der Besuchszeitenmit den zuständigen Mitarbeiter/-innen verbunden, bzw. wir rufen Sie anschl. zurück.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen